• slide1
  • slide2
  • slide3
  • slide4
Menu

Tipps für die Bearbeitung und Zusammenbau - Tips for machining and assembly


Mein Tipp zum Bau einer Holm-Presse
My tip for building a tie-bar press

 


So habe ich die Flächenholme gefertigt!

Nach der Flächenholm-Berrechnung habe ich aus einer MTF-Platte
die Form gesägt und jeweils seitlich zwei Führungsleisten angebracht.

Zwei Kieferleisten [15 mm breit x 2,5 mm dick und 1000 mm Länge]
mit Weisleim verklebt und in meine gebastelte Presse 24 Stunden
gepresst.

Für die Spannungslage am besten und bei der Verklebung mit
Weißleim in die Rippen wird weniger Anpresskraft benötigt.

That's how I made the wingtips!

According to the wing spar calculation I made from a MTF plate
the mould is sawn and two guide rails are attached to the sides
of each.

Two jaw rails [15 mm wide x 2.5 mm thick and 1000 mm long].
glued with white glue and put into my handmade press 24 hours
pressed.

For the best stress level and when bonding with
white glue into the ribs, less contact pressure is required.

 

Holmpresse

Mit großen Spannzwingen verpresst!
Pressed with large clamps!

 

     

Mein Tipp zur Beplankung von der Wurzelrippe bis Motoren

Auf und unter den Nasenleiste,
[ im Bereich Wurzelrippe bis zu den Motoren ]
aus Balsareste kleine Dreiecks-Leisten schneiden
und aufkleben. Dies vergrößert die Klebefläche!

My tip for planking from the root rib to engines

Up and under the noseband,
[ in the root rib area up to the motors ]
cut small triangular strips from balsarete
and glue it on. This increases the adhesive surface!


"From balsa remnants, between the ribs glue triangle
auxiliary strips and round a little.
The planking can be attached very well to this".

 

Ein weiterer, wichtiger Tipp:

Im Bereich des Lande- bzw.
Aufsetz-Punktes ist es besser
den Rumpf gut zu verstärken.
Da sowieso viel Gewicht im vorderen
Rumpfbereich benötig wird, machen
ein paar Gramm mehr - weniger
Blei im Kopf.

Another important tip:

In the area of the landing or
touchdown point it is better
to reinforce the hull well.
As there is a lot of weight in the
front anyway.
fuselage area is required, make
a few grams more - less
Lead in the head.

Verstärkung Seiten-/ Höhenruder:
Um ein eventuelles Flattern der Ruder, bei
etwas schnellerem Überflug zu verhindern,
empfehle ich bei Zusammenbau der Ruder
eine Nut (1 mm mal 6 mm Tiefe) wie in der
Abbildung zu sehen ist, einzufräsen um
darin ein CfK Flachstab 1 mm mal 6 mm
einzukleben!

Reinforcement rudder/elevator:
To prevent the rudders from fluttering when
to prevent a slightly faster overflight,
I recommend when assembling the oars
a groove (1 mm by 6 mm depth) as in
illustration is shown, to mill in
in it a CfK flat bar 1 mm by 6 mm
to stick in!

 

Motoren-Anschluss-Schema:
Motor connection diagram: